Link verschicken   Drucken
 

Verein

40 Sportbegeisterte waren es, die am 18. Juni 1971 die DJK Neubessingen, im Gasthof “Zum goldenen Stern”, gegründet haben. Zu Beginn bestand der Verein aus der Abteilung Fussball.

 

Die damals gewählte Vorstandschaft setzte sich aus: Hans Herold (1. Vorstand), Anton Mayer (2.Vorstand), Elfriede Seubert (Schriftführerin), Gerd Wurst (Sportleiter) und Theo Müller (Kassenwart) zusammen.

 

Als geistiger Beistand fungierte Pfarrer Becker aus Burghausen. Die Patenschaft für den neu gegründeten Verein übernahm die DJK Greßthal.

 

Erster Sponsor der DJK Neubessingen war die Firma Eugen Göbel, welche eine Starthilfe von 260 DM gab und einen Satz Trikots spendete.

 

Kurze Zeit später, am 5. November 1971, wurde durch die Initiative des damaligen Lehrer Sigmar Nickel und einigen Jugendlichen die DJK Jugendgruppe gegründet.

 

Trotz erheblicher Startschwierigkeiten konnte die DJK in den Anfangsjahren ihres Bestehens zahlreiche Aktivitäten vorweisen: So wurden u.a. die alte Schmiede als Vereinsheim umgebaut und der Sportplatz saniert. Pokalfeste, Kappenabende sowie Ausflüge und Senieorennachmittage wurden veranstaltet.

 

Auf sportlicher Ebene waren die Anfänge der DJK weniger erfolgreich. Die in der C - Klasse spielende Neubessinger Mannschaft musste während des 20 - jährigen Bestehens nicht nur gegen den ständigen Spielermangel ankämpfen, sie musste sich außerdem mit einem Platz im hinteren Tabellenbereich begnügen. Lichtblicke waren 1984 die Tabellenführung nach 6 Punktspielen und im Jahr 1988 der erste Platz beim Hallenfußballturnier in Arnstein.

 

1991 kam das Aus für die 1. Mannschaft, da das Spielerproblem mangels fehlendem Nachwuchs nicht mehr zu bewältigen war. Deshalb schloss sich die DJK Neubessingen noch im selben Jahr mit der DJK Greßthal zu einer Altherren Spielgemeinschaft zusammen, welcher sich nur ein Jahr später die DJK Altbessingen anschloss.

 

Diese Neuformierung zeigte sich äußerst erfolgreich. Bereits 1992 wurde beim Hallenfußballturnier in Arnstein erneut der 1. Platz belegt.

Der spielerische Höhepunkt folgte im Jahr 1998, als nach einem Punktestand von 56:2 der Aufstieg von der A - Klasse in die Bezirksliga gesichert wurde.

 

Bis heute spielt die Spielgemeinschaft zusammen, sie trainiert einmal wöchentlich und nimmt viele Freundschaftsspiele wahr.

Seit einigen Jahren wird jährlich im Herbst ein 3 - tägiger Ausflug der Spieler organisiert.

 

1999 stand für die DJK Neubessingen eine grundlegende Neuerung an, das in die Jahre gekommene Sportheim sollte einer neuer Vereinsstätte weichen, wobei hier das größte Problem die Standortfrage war. Nachdem das alte Sportheim nicht mehr rentabel renoviert werden konnte, wurde entschieden, dass das neue Vereinsheim am Sportplatz gebaut werden sollte. Die Bauanfrage wurde 2004 eingereicht, Baubeginn folgte im April 2005 und der endgültige Einzug in das neu erbaute Sportheim fand im Mai 2008 statt.

 

Im Jahr 2005 wurde die Ski - Abteilung gegründet, diese wurde aber leider im Jahr 2014, aufgrund mangelnder Interessenten wieder verabschiedet.

 

Die Fussballabteilung besteht bis heute als Seniorenmanschaft.

 

Hier finden sie die Vorstandschaft seit Vereinsgründung.

Mit freundlicher Unterstützung von